Sommer-Special: Gratis Verdunkelungsrollo oder Netzmarkise zu jedem Dachfenster. ✅ Jetzt Angebot sichern! ✅

Dachausbau

Alle Artikel
https://images.prismic.io/lich-webpage/4979481e-f3f5-4ab0-a4e1-d62c98df08a8_Photovoltaik+und+Dachfenster+-+Was+muss+beachtet+werden%3F.jpg?auto=compress,format&rect=0,120,1300,650&w=1800&h=900

Photovoltaik und Dachfenster - Was muss beachtet werden?

Photovoltaik ist in aller Munde. Insbesondere jetzt, da die Energiekosten stark ansteigen. Möchten auch Sie eine Photovoltaikanlage? Wir klären auf, was Sie im Falle von Dachfenstern und dem Wunsch nach Photovoltaik beachten müssen.

Photovoltaik und Dachfenster - Was muss beachtet werden?

Sie denken über Photovoltaik nach, haben aber Dachfenster und wissen nicht, was Sie beachten müssen? Oder fragen sich, ob Photovoltaik im Falle von Dachfenstern überhaupt möglich ist? Ist es. Auch mit Dachfenstern können Sie eine Photovoltaikanlage installieren. Einige Sachen sind dabei natürlich zu beachten.

Das Thema Photovoltaik ist seit einigen Jahren fester Bestandteil, wenn es um Energie geht. Seit dem starken Anstieg der Energiekosten ist sie noch stärker in den Fokus gerückt. Aber auch der Wunsch nach einer grüneren Zukunft und die Entwicklung vieler neuer Technologien unterstützen diesen Weg. Warum Sonnenlicht nicht zu Energie umwandeln? Die meisten neuen Technologien sind auch nicht nur im Hinblick auf den Umwelt- und Klimaschutz sinnvoll, sondern führen auf lange Sicht durch ihre Energieeffizienz auch zu einer Minderung Ihrer Energiekosten. Zusätzlich unterstützt der deutsche Staat Eigenheimbesitzer sowie Vermieter dabei ihre Objekte auf den neusten Stand zu bringen, wozu auch Photovoltaikanlagen zählen. Die staatliche BAFA Förderung unterstützt dabei beispielsweise auch den Austausch alter Dachfenster. Durch die KfW Förderung werden neu installierte Photovoltaikanlagen staatlich gefördert. Aufgrund von Überschneidungen bei der Installation der Photovoltaikanlage und dem Austausch der Dachfenster kommen einige Fragen rund um Photovoltaik und Dachfenster auf. Wir haben uns mit einigen Fragen beschäftigt und haben so einige Tipps für Sie. Also: Photovoltaik und Dachfenster - Was muss beachtet werden?

Sanierungsplan: Dachfenster austauschen, Photovoltaik installieren

Sanierungsplan: Dachfenster austauschen, Photovoltaik installieren

Sanierungsplan: Dachfenster austauschen, Photovoltaik installieren

Sie haben sich also für Photovoltaik entschieden und erstellen nun Ihren Sanierungsplan, in dem es um den Austausch Ihrer Dachfenster und die Installation Ihrer Photovoltaikanlage geht. Doch welche Reihenfolge ist die richtige? Erst Dachfenster austauschen, dann Photovoltaik installieren? Oder doch andersherum? Grundsätzlich gilt, dass zuerst die Dachfenster ausgetauscht und anschließend Photovoltaik installiert werden sollte, sofern diese Möglichkeit besteht. Beim Austausch der Dachfenster muss ein gewisser Abstand zur Photovoltaik bestehen, da sonst der neue Eindeckrahmen nicht ordnungsgemäß eingebaut werden kann. In den meisten Fällen müssen bei einem Dachfensteraustausch mit bereits installierter Photovoltaik die Hacken der einzelnen Photovoltaikmodule entfernt oder sogar abgebaut werden. Das hat zur Folge, dass die komplette Photovoltaikanlage vom Strom genommen und der Handwerker, der die Photovoltaikanlage installiert hat, erneut kommen muss. Daher sollte beim Sanierungsplan der Austausch der Dachfenster vor der Installation der Photovoltaikanlage erfolgen, um unnötige Kosten, aber auch Zeitplanverzögerungen zu verhindern.

Kleiner Tipp: Machen Sie sich frühzeitig auf die Suche nach Unternehmen, die Ihre Photovoltaikanlage installieren. Und natürlich auch einem Unternehmen, das Ihre Dachfenster austauscht. Nach Möglichkeit sollten Sie sich bereits auf die Suche machen bevor Sie die Anlage bestellen. So umgehen Sie die Problematik, dass die Dachfenster womöglich erst nach der Installation der Photovoltaikanlage ausgetauscht werden können. Sollte es nicht möglich sein, dass Sie die Dachfenster austauschen lassen bevor die Photovoltaikanlage installiert wird, achten Sie darauf, dass das Unternehmen direkt beim Installieren der Photovoltaikmodule einen gewissen Abstand zu den Dachfenstern einhält. Der Abstand sollte rundherum mindestens 1,5 - 2 Ziegel breit sein, damit der Austausch der Dachfenster nachträglich ohne Probleme vollzogen werden kann. Dieser Abstand ist auch für die Zukunft nützlich, sollten die Dachfenster wieder ausgetauscht werden.

Austausch von Dachfenstern bei installierter Photovoltaikanlage

Bei einer bereits installierten Photovoltaikanlage und dem nachträglichen Austausch von Dachfenstern sollten Sie den Handwerker ein Aufmaß vor Ort machen lassen. Ein Aufmaß ist grundsätzlich ein wichtiger Bestandteil eines professionellen Dachfensteraustauschs. Besonders bei einer bereits installierten Photovoltaikanlage und dem folgenden Austausch der Dachfenster ist ein Aufmaß obligatorisch. Suchen Sie sich daher einen verlässlichen und professionellen Handwerksbetrieb, der Ihre Dachfenster austauscht. Bei vorhandenem Photovoltaik und dem Austausch der Dachfenster ist der Abstand zwischen diesen beiden Elementen ausschlaggebend für die Planung. Ist der Abstand zwischen installierter Photovoltaikanlage und den Dachfenstern zu gering, kann eine fachlich korrekte Installation des Eindeckrahmens nicht erfolgen. Folglich müssen die Hacken oder sogar ganze Photovoltaikmodule abgebaut werden. Sollte das bei Ihnen der Fall sein, beachten Sie bitte, dass Sie die Photovoltaikanlage aufgrund von Garantiebelangen unbedingt von der zuständigen Firma abbauen lassen. Diese Firma sollte rechtzeitig kontaktiert werden, damit der Austausch der Dachfenster sowie der Ab- und Wiederaufbau der Photovoltaikmodule an einem Tag durchgeführt werden können.

Photovoltaik und Dachfenster - Worauf ist beim Brandschutz zu achten?

Auch der Brandschutz sollte bei der Thematik Photovoltaik und Dachfenster beachtet werden. Aktuell gibt es noch keine genauen Regelungen in Bezug auf den Brandschutz und die Abstände zwischen Photovoltaik und Dachfenstern. Denn bei normalen Dachfenstern ist kein Ausstieg im Brandfall geplant. Anders sieht es jedoch aus, wenn Dachfenster als Notausstiege fungieren, wobei es sich meist um den sogenannten zweiten Rettungsweg handelt. Auch wenn es in den meisten Bundesländern auch hier keine einheitlichen Regelungen gibt, sollten sich unter dem Dachnotausstieg keine Photovoltaikmodule befinden. So ist im Falle eines Brandes der Ausstieg über das Dach gewährleistet. Über die Spannung und den Strom auf dem Dach müssen Sie sich übrigens keine Sorgen machen, da Photovoltaik geerdet ist.

Photovoltaik und Dachfenster - Worauf ist beim Brandschutz zu achten?

Photovoltaik und Dachfenster - Worauf ist beim Brandschutz zu achten?

Planung einer neuen Photovoltaikanlage mit Dachfenstern - Was ist zu beachten?

Was ist zu beachten, wenn Ihre neue Photovoltaikanlage bereits in Planung ist, Ihre alten Dachfenster aber nicht ausgetauscht wurden? Das Alter der Dachfenster sollte auf jeden Fall überprüft werden und wir empfehlen Ihnen einen Austausch, sollten Ihre Dachfenster ein Alter von 15 Jahren überschritten haben. Hier sollte ein Austausch der Dachfenster angestrebt werden, der noch vor der Installation der neuen Photovoltaikanlage vollzogen wird. Neue Dachfenster sind auch energieeffizienter und passen besser in einen von Solarstrom versorgten Wohnraum. Gerne können wir Sie rund um das Thema Dachfensteraustausch beraten. Tragen Sie sich dafür einfach hier ein und wir melden uns umgehend bei Ihnen. Auch bei bereits vorhandener Photovoltaikanlage machen wir uns gerne vorab ein Bild vor Ort und geben unsere unverbindliche Einschätzung, ob und inwiefern ein Abbau der Photovoltaikmodule nötig wird. Übrigens kann auch das passende Zubehör für das neu geplante Dachfenster solarbetrieben sein und durch eine kleine Solarzelle mit Strom versorgt werden.

Die 2 Minuten Anfrage

Welche Eindeckung hat dein Dach?

Icon Rakete